3kuehehahnkuhmilcheuter

Gesundheit erhalten - Antibiotika reduzieren!

Ropadairy®: Kühen mehr Energie verfügbar machen; Zellzahl senken!

kuhModerne Hochleistungskühe machen es erforderlich, deren hohen Energiebedarf durch eine gezielte und leistungsgerechte Fütterung zu decken. Gelingt dies nicht, so stellt sich fast zwangsläufig eine meist latente und nicht als solche wahrgenommene Pansenacidose ein. Erst wenn andere Erkrankungen und Leistungsdepressionen hinzukommen, wird die Pansenazidose diagnostiziert. Typisch für diesen Komplex an Gesundheits - und Leistungsstörungen sind Fruchtbarkeitsstörungen, Verzehrsdepression, Ketosen, Klauenerkrankungen, Mastitis und erhöhte Zellzahlen in der Milch.

Eine Reihe von Untersuchungen auch in Zusammenarbeit mit dem Feed Innovation Service (FIS) BV. in Wageningen belegen, dass eine Fütterung von Kühen mit Ropadairy (Pulver) die Zellzahlen senkt und die Milchleistung steigert. Durch eine gezielte Fütterung mit Ropadairy wird den Tieren mehr Energie zur Verfügung gestellt.

Zellzahl vor und nach dem Einsatz von Ropadairy®

vor nach(Report 2001, Farm A u. B.)

Grafik:Der Effekt einer Fütterung mit Ropadairy ist insbesondere auf Betrieben mit zunächst hohen Zellzahlen sichtbar. Die Werte gehen deutlich zurück.

Einsatz von Ropadairy® auf Betrieben mit unterschiedlichen Zellzahlen (<200, 200 - 400,>400)

200 400

(Exp. Korea 2007)

Grafik: Der Effekt einer energieoptimierten Fütterung wird insbesondere auf Betrieben mit hohen Zellzahlen in der Milch sichtbar. Die Zellzahlen sinken kontinuierlich.

Einfluss der Fütterung mit Ropadairy® auf die Milchleistung (kg/Tag)

milchleistung
(De Boer and Hoekstra, 2006)

Grafik: Eine verbesserte Versorgung mit Energie verringert das Risiko einer Ketose und erlaubt eine anhaltend hohe Milchleistung, die aus dem Futter gewährleistet wird und die Kuh weniger belastet. Dies trägt zur Gesunderhaltung der Tiere bei und erhält deren Produktionswert.


anbau ernte

feld

zucht

Unsere Produkte für die Rinderhaltung

Ropadairy® Pulver
für Kühe, Kälber, Mastbullen, Schafe und Ziegen
ropadairy-pulver
Procura® 10% Doser
für Kälber, Schaf- und Ziegnlämmer.

Kaelberdoser

Topic® Klauenemulsion
für Kühe, Rinder, Schafe, Ziegen (Mortellaro)

emulsion




(




Zum Thema Mortellaro hier mehr

Procura® 10% Granulat
für Geflügel, Kälber, Schweine und Kaninchen.

granulat
Procura® 10% Lösung
für Geflügel, Kälber, Schweine und Kaninchen.

loesung
Procura® 8% Granulat (BIO)
für Geflügel, Kälber, Schweine und Kaninchen.

granulad schaufel
Procura® 8% Lösung (BIO)
für Geflügel, Kälber, Schweine und Kaninchen.

bio loesung


 

.



© Copyright Dr. Manfred Stein, 2014



Zwischenschenkel -

Ekzem


lecken

Bei 30 – 50% der erstkalbenden Rinder treten im Schenkelspalt zwei bis drei Wochen vor und nach der Kalbung nässende Ekzeme auf, die sich unbehandelt zu dramatischen Entzündungen entwickeln können. Typisch für die „Zwischenschenkel - Ekzeme“ (Intertrigo, Schenkelfaltendermatitis) ist das „dreibeinige, schwanzwärts gerichtete Lecken“.

Unsere Produkte


Topic® Gel
für Pferde, Kühe, Rinder, Schafe, Ziegen

3gel
Topic® Spray
für Kühe, Rinder, Schafe, Ziegen, Geflügel, Kaninchen

spray hand



kalb


hc