Willkommen auf unserer Webseite!

Gesundheit erhalten - Antibiotika reduzieren!

Natürlich gesund mit Topic® und Procura®-Produkten

Gesundheit erhalten - Antibiotika reduzieren!

Tiere in der Landwirtschaft und in privater Haltung unterliegen einer Vielzahl von Stressoren und Belastungen. Sie reagieren hierauf mit einer erhöhten Krankheitsanfälligkeit, Leistungsdepressionen und Verdauungsstörungen. Natürliche phytogene (pflanzliche) Verdauungsförderer auf Basis von Oreganoöl definierter Qualität unterstützen die Darmtätigkeit. Durch Anregung der Verdauungsorgane wird die Sekretion von Magen- und Gallensaft erhöht. Es fallen so weniger schädliche Stoffwechselmetaboliten an.

Schadkeime sind immer vorhanden!

SchadkeimeAuf der anderen Seite ist eine gestörte Verdauung Wegbereiter für eine Massenvermehrung von pathogenen Mikroorganismen und Endoparasiten, die dann wiederum Darmerkrankungen hervorrufen. Als Beispiel sei hier der Kälberdurchfall genannt.

Pathogene Mikroorganismen sind in allen Produktionsstufen und sowohl bei kranken als auch bei gesunden Tieren vorhanden (Palzei et al., Tierärztliche Umschau, 60, 2005, S. 550–556). Hierzu gehören Erreger wie Clostridien, Salmonellen und pathogene Colibakterien. Durchfallerkrankungen ziehen oftmals auch andere Erkrankungen, etwa der Atemwege nach sich (Swensmark et al., Acta Veterinaria Scandinavia 30, 1989, 55-62).

Bei Schweinen und Geflügel manifestieren sich Verdauungsstörungen als MMA, plötzlichen Todesfälle, Ödemkrankheit, Appetitmangel und Durchfällen auch unter Beteiligung von Clostridien, Colibakterien und Parasiten. Selbst wenn sich keine klar definierten Krankheitsbilder wie die Schwarzkopfkrankheit bei Puten einstellen, kommt es doch zu Tierverlusten und Leistungsdepressionen. Besonders gefährdete Zeiträume sind Umstallen Vorfang und Futterwechsel. Um rentabel produzieren zu können, müssen solche Leistungsdepressionen durch Vorsorge vermieden werden. Wie dies im Ferkelstall aussehen kann, erfahren Sie hier.

oreganoBei Kühen stehen Stoffwechselstörungen, eine erhöhte Zellzahl und eine verminderte Milchleistung im Vordergrund. Oft leiden die Tiere auch noch an anderen Bestandsproblemen wie der Klauenerkrankung Mortellaro.

oreganoBei Kaninchen manifestieren sich diese Verdauungsstörungen oft als Enterocolitis.

Gesundheit erhalten – Antibiotika reduzieren!

Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Praxisversuche beschäftigen sich mit dem Einsatz und der Wirkung von ätherischen Ölen wie Oregano und anderen Pflanzenextrakten. Die Resultate schwanken zwischen „hochwirksam“ und „enttäuschend“. Bei genauerem Hinsehen wird klar, dass die eingesetzten Produkte große Unterschiede bei der Qualität, der galenischen Aufbereitung und bei den wertbestimmenden Inhaltsstoffen aufweisen.

Eine ganze Reihe von Studien beliegt die natürliche Schwankungsbreite bei Oregano und Oreganoölen unterschiedlicher Herkunft. Hierbei ergeben sich sowohl jahreszeitliche als auch regionale Schwankungen. Diese Schwankungen können Ergebnisse bei Anwendungsversuchen erheblich beeinflussen.

Mehr erfahren